Es gibt freie Plätze in der Kleinhund-Tobegruppe

Oktober 2020

 

 

Die Ereignisse in der Ortsgruppe Fritzlar haben sich in den letzten 4 Wochen überschlagen, es gibt einiges nachzuholen, was die Berichterstattung betrifft.

 

Beginnen wir mit dem 29. September

 

Neuwahlen des Vorstandes

Um 9.30 Uhr gab es ein kurzes Ortsgruppentreffen. Mit großem Abstand untereinander haben wir die Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt.

Anna Costa de Rebelo und Denise Schlauß haben aus zeitlichen Gründen den Platz des 1. und 2.Vorsitzenden abgegeben.

Katja Diederich erklärte sich bereit, den 1.Vorsitz zu übernehmen. Sie bringt einige Jahre Erfahrung in der Organisation der Ortsgruppe mit und kennt sich mit den Aufgaben des Vorstandes und den Handlungsabläufen im Verein bestens aus.

Katja wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt.

Somit muss Sie den Posten des Kassenwartes abgeben.

Zum Kassenwart wurde Michèle Dombrowski, ebenfalls einstimmig, gewählt.

Elena Pucelik wurde im Nachhinein von unserem Landesgruppenvorsitzenden, Herrn Goy, in Absprache mit Katja Diederich, zur 2. Vorsitzenden ernannt.

Der neue Vorstand wurde mit sofortiger Wirkung zum 16.10.2020 von der Landesgruppe Hessen e.V., vertreten durch den LG-Vorsitzenden Winfried Goy, eingesetzt.

 

Auch an dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an Anna und Denise. Sie haben knapp zwei Jahre lang einen tollen Job gemacht und hatten mit diversen Problemen zu kämpfen, die aber super gemeistert wurden. DANKESCHÖN!

Denise bleibt uns als Übungsleiteranwärterin weiter erhalten und Anna nimmt weiterhin am Übungsbetrieb teil und will helfen, wo sie kann. Wir freuen uns sehr, die beiden nicht zu verlieren.

 

Arbeitseinsatz

An die Wahlen schloss sich nahtlos der coronabedingt erste Arbeitseinsatz dieses Jahres an.

Zunächst wurde besprochen, welche aufgaben an diesem Tag zu erledigen waren.

Auch wenn es wieder nur sehr wenige Helfer waren, haben wir sehr viel geschafft.

Wie meistens waren es überwiegend Helfer, die uns sehr regelmäßig unterstützen und somit auch wussten, wie was gemacht werden soll. So konnten sie neue Helfer fachmännisch einweisen.

Desweiteren hatte Carsten Diederich in der Woche vor dem Arbeitseinsatz bereits außen um den Hundeplatz alle Büsche geschnitten, so dass dieser Heckenschnitt nur abtransportiert werden musste.

Somit waren wir gegen 13 Uhr bereits fertig und unser Platz war vorzeigetauglich für die BGVP Prüfungen am 4.10.2020.

 

In Zukunft wird es zusätzlich, zu den etwa zwei Arbeitseinsätzen im Jahr, eine Liste geben, was erledigt werden muss.

Somit haben alle Mitglieder die Chance uns zu helfen, auch wenn sie bei den Arbeitseinsätzen verhindert sind.

 

 

Prüfungen am 4. Oktober 2020

Corona-bedingt waren es unsere einzigen Prüfungen in diesem Jahr und somit gab es für unsere beiden Prüfer viel zu tun.

Prüfer waren das altbewährte Team, Eberhard Schneider (Prüfungsleiter) und Anja Waage (Prüferin).

Auf dem Plan standen 7 BGVP, 7 Bronze, 3 Silber, 3 Gold, sowie eine Übungsleiterprüfung.

Der Ablauf musste dieses Jahr etwas verändert werden. Somit gab es kein leckeres kleines Buffet zur Verpflegung. Die Helfer mußten sich selber versorgen und die Prüflinge mussten außerhalb des Geländes warten, bis sie an der Reihe waren.

Aber auch das haben wir alles sehr gut hinbekommen. Der Ablauf war reibungslos, was nicht zuletzt der tollen Vorbereitung von Linda Suttner zu verdanken war. Linda kümmert sich um den ganzen Papierkram, der rund um die Prüfungen anfällt und das ist einiges. Anna und Denise haben sie beim Schreiben der Pässe und Urkunden unterstützt.

Und somit blicken wir auf einen sehr erfolgreichen Prüfungstag zurück.

 

 

 

Ganz besonders freuen wir uns, dass Elena Pucelik ihre Übungsleiterprüfung bestanden hat und nun eigene Gruppen anbieten darf.

Elena ist 3 Jahre in unseren Gruppen mitgelaufen, hat uns tatkräftig unterstützt, oft die Gruppen selbstständig übernommen und an einigen Übungsleiteranwärterseminaren teilgenommen.

So war sie gut für die Übungsleiterprüfung vorbereitet.

Am Prüfungstag hat Elena zuerst die BGVP mit ihrem Hund Kito abgelegt, da die bestandene BGVP eine Voraussetzung für den Übungsleiter ist.

Anschließend absolvierte Elena eine sehr aufwendige schriftliche Prüfung, die großes Wissen rund um den Hund erfordert.

Zum Abschluss musste Sie eine praktische Stunde abhalten, die von dem Prüfungsleiter Eberhard Schneider abgenommen wurde.

Der theroretische Teil wurde von dem LG-Vorsitzenden, Herr Goy, ausgewertet.

Mitte der Woche kam die Nachricht:

Elena hat bestanden !

 

Liebe Elena, ganz ganz herzliche Glückwünsche !!!

 

 

 

September 2020

 

Hallo liebe Hundefreunde,

 

am 26.09.2020 findet unser Arbeitseinsatz für das Jahr 2020 statt. Eine separate Einladung hierzu erhaltet ihr im Anhang.

 

Starten werden wir dieses Mal um 9.30 Uhr mit Neuwahlen des Vorstandes, sowie ggf. eines Platzwartes innerhalb der Ortsgruppe Fritzlar.

Gerne hätten wir die Organisatorischen Dinge in einem Ortsgruppen-Event mit euch „durchgeführt“. Aber ihr wisst ja, auf Grund der aktuellen Situation werden wir uns kurzfassen und die wichtigsten Dinge mit Euch an frischer Luft besprechen.

 

Weiter geht es dann um 10.00 Uhr mit dem Arbeitseinsatz.

Für die Verpflegung muss dieses Jahr, ebenfalls aus aktuellem Anlass, jeder für sich selber sorgen.

 

Bitte denkt an den Mund-Nasen-Schutz!

 

Wir freuen uns auf einen tollen Samstag mit euch!

(Selbstverständlich ohne Hunde)

 

 

Das Team der Ortsgruppe Fritzlar

 

 

August 2020

 

 

Liebe Hundefreunde,

 

wir, das Team der Ortsgruppe Fritzlar, haben am 25.7.20 eine große Änderung im Ablauf der Übungsgruppen beschlossen.

Es wird ab sofort kein Kartensystem mehr geben.

 

Dieser Schritt war notwendig, da wir mehrmals wöchentlich potentiellen Neukunden absagen müssen und Bestandskunden keine Plätze in fortführenden Kursen bekommen, da die Gruppen eigentlich alle voll sind.

Zu den Übungszeiten selber kommen aber teilweise weit weniger als die Hälfte, teils ein knappes Viertel. Das ist für die Übungsleiter sehr schade und auch einigen Teilnehmern gegenüber nicht fair, da somit immer wieder Gruppen ausfallen.

 

Nach und nach stellen wir auf ein Kurssystem um.

Das heißt, ihr bucht einen Kurs mit einer festen Stundenanzahl, zu vorher festgelegten Terminen. Es gibt einen Ausweichtermin, falls ihr mal nicht könnt.

Wenn ihr in einem anderen Kurs weitermachen wollt, oder den gleichen Kurs nochmals besuchen möchtet, müsst ihr euren Platz rechtzeitig buchen.

Wann genau die Kurse starten und ob es noch freie Plätze gibt, erfahrt ihr über die entsprechende Kursleitung oder unsere Homepage (in Kürze).

Für alle, die noch Karten haben:

Diese behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit bis zum entsprechendem Ablaufdatum. Trotzdem müsst ihr euch für die Kurse anmelden.

Weitere Fragen beantworten euch sehr gern die entsprechenden Übungsleiter.

 

Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns gemeinsam mit euch auf volle Gruppen.

 

Das Team der Ortsgruppe Fritzlar

 

 

 

Juni 2020

 

Endlich ist es soweit ...

Nach beinahe 4 Monaten Corona-Zwangspause starten wir am 21.6. mit den ersten Gruppen.

Damit alles reibungslos läuft und wir den Übungsbetrieb nicht sofort wieder einstellen müssen, müssen alle mithelfen

und sich alle an ein paar Vorgaben halten.

 

Hier unsere Teilnahmebedingungen in "Corona-Zeiten"

 

* Die Teilnahme an den Übungsstunden ist ausschließlich nach vorheriger, verbindlicher Absprache mit dem jeweils zuständigen Trainer möglich.

 

* Die Teilnehmer müssen volljährige Verbandsmitglieder sein. Nur eine Person pro Hund. Zuschauer auch außerhalb des Platzes sind nicht gestattet.

 

* Es ist eine Mund-Nasen-Maske (Behelfsmaske) beim Betreten und beim Verlassen des Platzes zu tragen. Die Maske muss generell griffbereit gehalten werden, sodass sie sofort aufgesetzt werden kann, falls es nötig sein sollte.

 

* Es ist ein Mindestabstand von 2 m zu halten.

 

* Jeder Teilnehmer muss einen Zettel mit seinen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer und Uhrzeit) mitbringen und diesen vor Beginn des Unterrichts beim Übungsleiter oder -anwärter abgeben.

Ohne diese Angaben ist eine Teilnahme nicht möglich.

 

* Die Teilnehmer warten bis zum Aufruf bitte im Auto, um eine Ansammlung vor dem Hundeplatz zu vermeiden.

 

 

Das ist einiges, aber es ist machbar und wenn wir uns alle daran halten und achtgeben steht dem Trainingsbeginn nichts im Weg.

Uns ging es wie euch, wir haben den Start lang ersehnt und freuen uns jetzt gemeinsam mit euch und euren Hunden einige schöne Übungsstunden zu haben.