Zur Zeit sind alle Kurse voll belegt !

 

 

 

Juni 2019

 

Neues Kursangebot:  "Spaß-Agility und Tricks"

 

" Team up! " Unter diesem Motto bieten wir allen Interessierten ab August die Möglichkeit, als "Mensch-und-Hund-Team" auf spielerische Weise die verschiedensten Herausforderungen gemeinsam und mit Freude zu meistern. Wir werden mittels positiver Bestärkung Tricks und Kunststücke erlernen und Geräte aus dem Agility-Sport kennenlernen (u.a. den Steg, die Hundewippe, den Tisch und den Tunnel). Dabei sollen die individuellen Fähigkeiten der Hunde entdeckt und gefördert und die Bindung zwischen dem Hund und seinem Menschen durch den gemeinsamen Spaß gestärkt werden.

Die Gruppenstunden werden samstags vormittags stattfinden.

Anmelden dürfen sich alle Hunde, die ihre Begleithundeprüfung bestanden haben.

Wir freuen uns auf eine schöne Zeit mit Euch in der neuen Gruppe!

 

Am Samstag, dem 13.07.2019 um 11:00 Uhr können alle Interessenten gerne auf den Hundeplatz kommen,

um sich eingehender über den Kurs zu informieren und Fragen zu stellen.

Auf dieser Informationsveranstaltung findet KEIN Üben mit den Hunden statt! 

 

Anmeldungen für den Informationstag bitte auf der Liste auf dem Hundeplatz oder per E-Mail bis 07.07.2019

 

 

 

Mai 2019

 

Am 26.Mai war es mal wieder soweit. Der normale Unterricht mußte ausfallen, da wir Besuch von Eberhard Schneider bekamen.

Allerdings kam er nicht zum Kaffee trinken, sondern hatte zusammen mit Anja Waage einiges zu tun.

Es standen mal wieder Prüfungen an und das nicht wenige. So dass wir bereits um kurz nach halb neun mit den BGVP Prüfungen angefangen haben.

Die BGVP haben folgende Teilnehmer mit ihren Hunden erfolgreich absolviert:

Cornelia Niemand-Botsch mit Rudi, Steffi Reschke mit Elvis, Frank John mit Fienchen, Carmen John mit Elli, Jan Schween mit Nando und Nicole Alter mit Yuma

Weiter ging es dann mit den BGVP Leistungsabzeichen in Bronze. Erfolgreich mit dabei waren: Nicole Cruz Abreu mit Lukie und Eva-Maria Schulte mit Ella

Das Silber Abzeichen war diesmal heiß begehrt und so haben alle fünf Silberprüflinge alles gegeben und alle haben bestanden. Mit Silber schmücken dürfen sich jetzt: Silvia Baz mit Luna, Anna Gluch mit Emil, Anna da Costa Rebelo mit Lennox, Denise Schlauß mit Jack und Katharina Unrau mit Dakota.

Zum Finale gab es mal wieder eine Premiere für die Ortsgruppe Fritzlar. Katharina Unrau hat 2015 als Erste mit ihrer Hündin Amy das Leistungsabzeichen Gold gemacht. Jetzt hat das Team nachgelegt und die letztmögliche Prüfung absolviert: BGVP Leistungsabzeichen Gold Plus

 

Allen noch mal HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE !

 

 

 

Die BGVP'ler

Es fehlen: Jan Schween und Nicole Alter

 

In der Tobegruppe für große Hunde gibt es wieder freie Plätze.

Die Gruppe findet voraussichtlich Mittwochs um 16.00 Uhr statt.

Bei Interesse bitte bei Birk melden (Mobil 0172 - 100 660 8)

 

 

 

 

April 2019

Viel los im April

 

Der Monat begann arbeitsintensiv. Mit viel Eifer starteten wir am 06.04. den ersten Arbeitseinsatz in diesem Jahr. Trotz mangelnder Beteiligung haben die Helfer viel geschafft. Neben Grünschnittarbeiten wurde Sichtschutz an den Zäunen angebracht und die Zäune instandgesetzt, die Dächer der Carports erneuert und das Dach des Aufenthaltsbereichs mit neuen Platten versehen, Waschbetonplatten verlegt und ein neues Gerätehäuschen aufgebaut. Hierfür bedankt sich die Ortsgruppe bei den geduldigen Helfern! Ein Ende der Arbeiten ist leider noch nicht in Sicht, es müssen weiter Platten verlegt werden, der Zaun befestigt, der Bauwagen entrümpelt und Sichtschutz, Holz und ein Wasserfass abtransportiert, sowie Schweißarbeiten an einem Agilitygerät gemacht werden. Vielleicht findet sich jemand ;-) 

 

 

Am darauffolgenden Montag bekamen wir Besuch von der Hunde-AG der Anne-Frank-Schule. Begleitet wurden die SchülerInnen der 6. Und 7. Klassen von ihrer Lehrerin Tatjana Paul und ihrem Schulhund Merlin. Dieser trainiert regelmäßig mit seinem Halter für das BGVP- Leistungsabzeichen Bronze. Mit vorbereiteten Fragen, informierten sich die SchülerInnen rund um das Thema Hundeschule und Training. Überrascht sahen sie in einer praktischen Vorführung, dass man nicht nur Pferde longieren kann, sondern Hunde auch viel Spaß daran haben. Abschließend wurde der Parcours aus der Begleithundeprüfung gezeigt und dann war die knapp bemessene Zeit auch schon vorbei und die SchülerInnen traten ihren Fußmarsch zurück zur Schule an.

 

Am 14.04. stand dann mal wieder ein Stadtgang durch Fritzlar auf dem Stundenplan der Hundeschule. Treffen war wie immer, am grauen Turm, wo es mit einer Übung auf engem Raum begann. Die Teilnehmer sollten mit ihrem Hund in die englische Telefonzelle besuchen. Bevor es in die Innenstadt ging, gab es noch kurze Hinweise über das Verhalten mit Hund in der Öffentlichkeit. Unter anderem wurden folgende Übungen durchgeführt: Pause machen – beim Halter sitzenbleiben, trotz spielender Kinder, Warten – angeleint sitzen bleiben beim Besuch öffentlicher Toiletten oder eines Geschäftes, ungewohnte Situationen – fremde Untergründe und begehen einer Bankfiliale durch Schiebetüren. Mit der 13:00 Uhr Gruppe „Alltagstauglichkeit“ besuchten wir die Eisdiele am Marktplatz.

 

Nach dieser ereignisreichen ersten Aprilhälfte wünschen wir euch schöne Ostertage. 

März 2019

Hallo liebe Hundefreunde,

 

wie bereits in den einzelnen Gruppen angekündigt, findet am 06. April der erste Arbeitseinsatz 2019 statt.

Wir beginnen um 10:00 Uhr.

Wie jedes Jahr werden viele starke helfende Hände für Kleinigkeiten wie Unkraut entfernen, aber auch für zwei Großprojekte benötigt.

An Arbeitsmaterial werden u.a. Spaten, Rasenkanten-schneider, Rechen, Seitenschneider, Leiter von ca. 3m und ein Auto mit Anhänger für die Holzentsorgung benötigt.

Bitte bringt eure Karte mit, damit wir euren Arbeitseinsatz auch abhaken können. 

Wir freuen uns auch einen tollen Samstag mit euch (Selbstverständlich ohne Hunde).

 

Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön, ja da kann man was erleben und da kann man etwas sehen.

 

Bei strömendem Regen an diesem Sonntag war dies vor Allem für die teilnehmenden Übungsleiter eine gelungene Abwechslung zu Übungsstunden auf dem Hundeplatz. Mit über 30 Hunden fuhren wir in zwei Gruppen mit der Bahn von Fritzlar nach Bad Wildungen und wieder zurück. Auch wenn viele Zuggäste mit großer Sicherheit nicht besonders davon begeistert waren, denn ab Einstieg in den Zug beschlugen die Scheiben und ein netter Geruch nach nassem Hund kam auch den Gästen in den hinteren Reihen entgegen.  Insgesamt wurde die Meute nasser Hunde aber auch von den übrigen Fahrgästen positiv aufgenommen. Dies äußerte sich in Gesprächen über das Hundetraining, so wie auch gezückten Smartphones um das Rudel Fellnasen zu fotografieren.

Alles in Allem war es ein gelungener Übungstag an dem sowohl die Hunde als auch die vielen Herrchen und Frauchen positive erste Erfahrungen beim Thema öffentlicher Personennahverkehr sammeln konnten.